Der kosmische Mensch

Transformation im goldenen Lichtzeitalter

von Anton P. Neumann |


Vor ein paar Tagen saß ich in Tagträumereien vesunken in meinem Berliner Lieblingcafe. In der Mittagshitze, in meiner Mittagspause, erhielt ich einen Anruf von einer mir unbekannten Frau, die bei mir einen Platz in meinem Reisebus an den Gardasee buchen wollte. Ich war erstaunt. Ich habe ihr freundlich erklärt sie sei falsch verbunden und ich besäße keinen Reisebus. Obwohl ich wusste, dass ich dauernd mit dem Gedanken spiele, gleich wieder meine sieben Sachen in mein Auto zu packen um meinen geliebten und  gerade beendeten Urlaub am Gardasee wieder fortzusetzen. Ich musste ihr also absagen. Mein Denken war offenbar laut und deutlich hörbar. Und ja, ich gebe es zu, ich wollte einfach nicht wahrhaben, dass mein Urlaub nun vorbei ist und ich jetzt mitten im Hochsommer wieder in Berlin im sitzen schwitzend in meiner Praxis weiter arbeiten soll.

Das, was da gerade geschah, nennt man wohl eine Mischung aus Telepathie und unbewusster Ko-Kreation würde ich mal sagen. Ich war überrascht und belustigt zugleich. Wer erlaubt sich hier diesen Spaß?

Peggy Phoenix Dubro, die Entdeckerin des goldenen universellen Kalibrierungsgitters, schreibt nun gerade in diesem Juli 2018  in ihrem Newsletter über die neuen Möglichkeiten des Ko- Kreierens aufgrund der aktuellen gültigen Sternenkonstellationen im Kosmos.  Und ja die super Rotmond Mond-Finsternis steht auch bevor.

Menschheit im Wandel

Die Menschheit befindet sich im Wandel und der kosmische Mensch ist im Hereinkommen. Die Mainstream Medien verweigern sich noch immer diesen Themen und der Mensch ist trotzdem dabei sich komplett neu zu erfinden. Ich erinnere mich als Student an einen scherzhaften Ausspruch von Peggy, als sie meinte: „Sie arbeite an dem Programm, das, wie von Zauberhand, die Hausarbeit von selbst erledigt und die Fensterscheiben dauerhaft sauber hält.“ Und so, würde ich jetzt mal behaupten, geht das nur mit der bedingungslosen Liebe zu Allem. Einem sehr mächtgen Instrument.

 Die Möglichkeiten des Ko- Kreierens sind so unbegrenzt wie dringend zugleich. Und nichts ist so gefürchtet wie die Liebe. Ja, sie haben richtig gehört, wir reden von der echten Liebe. Die Liebe, die Blinde zu Sehenden macht, die verjüngt, die dem Leben einen Sinn einhaucht, und dem Verfall trotzt, Wohlstand bringt, Parkplätze sichert, Staub wischt und den Urlaub am geliebten Gardasee ermöglicht. Das Einzige was uns wirklich oft hindert und begrenzt, ist unsere unentschlossene Haltung, unser Unterbewusstsein und auch unser ureigenes „klein-klein-Denken“.

Die letzten 5000 Jahre haben eine düstere Spur der Verwüstung auf der Erde und in unseren Köpfen hinterlassen. Sie hinterlässt die verkrüppelte Struktur eines Wesens mit sklavenartigen Zügen. Soldaten-Menschen die ihre Pflichten erfüllen. Und wenn es sein muss ohne mit der Wimper zu zucken, damals wie heute, in den Krieg ziehen und, meist völkerrechtswidrig, Männer, Frauen und Kinder ermorden. PolitikerInnen die nachweislich die Bevölkerung belügen und betrügen, giftige Chemikalien als Chemtrails über uns auskippen lassen und damit ebenso nachweislich an der eigenen Bevölkerung einen Genozid verüben. Und wir alle müssen bei diesen Kapitalverbrechen zuschauen?

An der Schwelle zu einer neuen Epoche

Und dennoch: Die Menschheitsfamilie steht an der  Schwelle zu einer völlig neuen Epoche. Das goldene Lichtzeitalter, von dem Zarathustra schon 3000 v.Chr. schrieb, hat begonnen. Und damit hat die Menscheitsfamilie die stärkste Waffe die es gibt, die Liebe und das Mitgefühl um ihre Lichtfamilien wieder anzutreffen in der Hand.

Sie besitzt die Liebe, und damit den Urstoff zur Ko-Kreation, als Handreichung zum Erschaffen ihrer eigenen Realität. Und wir haben Unterstützung von Außen. Die Sonne schickt eine unglaubliche Flut von tranformativen Photonenwellen in unser Lebensumfeld Erde, wie Dieter Broers sagt.

Zum Beispiel meine Tochter. Sie hatte mich am Gardasee angerufen. Sie erzählte mir, dass sie vor zwei Tagen auf ihr persönliches Manifestationsbrett zu Hause, den Wunsch nach einer Beach-Volleyball- Mannschaft geschrieben hat. Ihr duales Studium verlange ihr alles ab und sie bräuchte einen Ausgleich. Sie erzählte voller Begeisterung, dass sie bereits heute einen Anruf wie aus dem Nichts von einer Kommilitonin erhalten habe, die ihr genau das Angebot unterbreitete, und noch viel besser, sie in eine Wettbewerbs-Mannschaft aufnehmen möchte. Sie konnte es kaum fassen, dass es nur zwei Tage dauerte, bis sich ihr Wunsch erfüllte.

Das ist der Weg. So gehts im Kleinen und auch im Großen. Die Welt braucht Veränderung. Sie braucht Frieden. Die Menschheitsfamilie auch.  Und wir alle können das ko-kreieren und steuern. Wir alle sind aufgerufen aus unseren Zweifeln heraus zu treten, das „Muggle-Sein“, wie Harry Potter sagen würde, abstreifen und die Magie in unser Leben hereinholen. Denn der Mensch ist kosmischer Natur. Die Magie wohnt in unserem Haus. Und sie ist mächtig. Wir müsssen ihr nur gestatten unter der Treppe hervor zu treten. Die neuen Seelenmuster unserer Kinder ab dem Jahrgang 1984 lassen unglaubliche Dinge geschehen. Alle älteren Semester müssen sich dieses „Wissen auf die Festplatte spulen“.

Die in der Bibel genannte magische Zahl von 144000 erwachten Seelen scheint jetzt erreicht und damit der Übergang in das goldene Zeitalter des Planeten Erde und der Menschheit ins Licht vollzogen. Dieser Prozess ist unumkehrbar. Und ko-kreative Manifestationen gehen jetzt einfach schneller und direkter.

 

Die Magie der heiligen Geometrie

Die Grundvoraussetzung und der Code des Aufstiegs in die goldene Epoche ist die Wirbel- und Portalkraft der energetischen Strukturen. Hier ist insbesondere die Wirkkraft der heiligen Geometrie am Werk. Diese Wirbel- und Portalkräfte zugleich entwickeln ein gigantisches Potential an Transformation und Transmutation. Diese genannte „Neue“ Generation trägt diese geometrischen Lichtmuster bereits von Geburt an in ihrem Seelen-Feld.

Um in die Magie des irdisch-kosmischen Daseins eintreten zu können, braucht es die Magie der heiligen Geometrie. Leonardo da Vinci brachte uns den goldenen Schnitt und das Sternentetraeder näher und modernere Künstler wie Kandinsky oder Vasarely erklärten uns die Kraft und die Schönheit der Harmonie in ihren kubistisch anmutenden Kunstwerken. Emma Kunz ging als Künstlerin und Heilerin noch viel weiter und erklärte die Heilungsfunktion der geometrischen Formen in ihren Werken.

Peggy Phoenix Dubro hat in ihren Schriften in der Ausbildung zur elektromagnetischen Frequenztechnik immer auf die bestehenden Muster im menschlichen Energiefeld hingewiesen und den Studenten die verschieden, mitunter auf den Grundflächen stehend, mitunter auch ineinander verschoben, angebrachten Pyramiden (Sterntetraeder) erläutert und letztendlich aktiviert. Sie gelten als der Ursprung aller geometrischen Felder am menschlichen Körper und als die Eintrittspforte in die Magie der menschlichen Schöpfer-Natur. Drunvalo Melchizedek beschrieb bereits Ende der 1980er Jahre die ineinander geschobenen Pyramiden im und am menschlichen Körper als das Aufstiegsgefährt, die sogenannte Merkabah.

Diese geometrischen Grundmuster in der energetischen Hülle eines Jeden von uns, bergen ein unglaublich großes Potential an Schöpferkraft. Diese steht jedem zur Verfügung.

Um das verstehen zu können braucht man einen kurzen Ausflug zu  den platonischen Körpern, die auch regelmäßige Körper genannt werden, und als die einfachste Grundstruktur gelten. Sie stellen die Basis dar.

Die heilige Geometrie stützt sich auf eine Reihe von sechs dreidimensionalen Körpern, wenn man die Kugel mit hinzu nimmt. Dazu zählt die Pyramide (Tetraeder), der Würfel (Hexaeder), Acht-, Zwölf- und Zwanzigflächner. So besteht auch der „Stein der Weisen“ oder auch der „Würfel des Metatron“ aus einem sechsseitigen Würfel. Er ist das Sinnbild für übersinnliche Wahrnehmung und Kontakte sowie Ko-Kreation.

Lee Carroll schreibt in seinen KRYON Büchern von der immensen Schöpferkraft der Menschen. Bewusst lassen wir das leider alles brach liegen. Unbewusst erschaffen wir alle nach diesem Muster, oftmals leider auch ein Drama nach dem anderen, weil wir schlicht vergessen haben wie es wirklich geht und unsere eigene Geschichte uns im Weg steht. Und die Schulen, Religionen und  Mainstream Medien tun alles damit das so bleibt. Sie wollen uns weiter für ihre Ablenkung gewinnen und mit „Soaps“ begeistern. Mit der Werbung für den neusten Waschautomaten, einseifen und uns gebetsmühlenartig einreden wir  bräuchten dieses und jenes und im Zweifelsfall wisse der „Arzt oder Apotheker“ Bescheid.

Die Zeit der kosmischen Aufklärung

Zeitgleich erleben wir fast unbemerkt eine neue Zeit der  Aufklärung. Zum Beispiel hat das HeartMath Institute in Kalifornien am Tage der Angriffe auf das World Trade Center und WTC 7 eine Verlangsamung der Erdbewegung durch den erhöhten Pulsschlag der gesamtem betroffenen Menschheit zum Zeitpunkt des Bekanntwerdens dieser Tragödie und bereits davor gemessen.

Das bedeutet dass das Pochen des Herzens und die Herzensgüte der Menschheit enorm kraftvoll sind, so kraftvoll, dass dies eine gewaltige Auswirkung auf den sich drehenden Kugel-Planeten Erde hat. Das ist die Schöpferkraft die uns im Herzen innewohnt.

Diese torusförmige Schöpferkraft ist so kraftvoll, dass, wenn wir sie bewusst einsetzen, alles verändert werden kann. Auch uralte Muster damit in Windeseile transformiert werden und verschwinden. Dann verändert sich  unser Denken und Handeln sofort. Und andere Menschen im Umfeld damit auch.

Neues „uraltes Wissen“ der „spirituellen Weisen“ bringen damit neue Hintergründe an die Öffentlichkeit. Denken wir nur an die Uralten spirituellen Schriften und Weisheiten die der Menschheit seit 2000 Jahren vorenthalten werden.

Die spirituelle Arbeit der Radionik, die Möglichkeiten der Quantenheilung durch Zahlen zum Beispiel, oder denken wir nur an die Informationen die jetzt über Alf und Christa Laib-Jasinski und andere über Innererde und die innerhalb der Erdkruste lebenden Rassen und deren sanften bio- und quantentechnischen Möglichkeiten vorbei am Mainstream an die Öffentlichkeit kommen. Die Menschheit ist reich beschenkt.

Die Religion des guten Herzens

Der spirituell aufgeklärte Mensch wird sich der „Religion des guten Herzens“ verschreiben. Warum? Weil die gesamte Struktur des Universums und der menschlichen DNS auf geometrischen Codes aufgebaut ist. Und diese Codes werden über transformatorische Kräfte JETZT aktiviert. Sonnen- und Mondfinsternisse geben die nötige Power für diesen Wandel. Portalenergien bringen den benötigten Druck. Diese kosmischen Transformatoren bringen eine ganz neue Form- und Lichtstruktur auf die Erde und in die   Struktur der DNS der Menschheit.

„Die Form der ganzen DNS zusammen, all die ganze interdimensionale DNS,(..) hat die Form eines sechsseitigen Würfels, (..) Er passt in die Merkabah“ ( ebenso Kryon, Band VIII, Seite 237 ff.), schreibt Lee Carrol in seinem Buch, „Eine Neue Epoche“. Wobei die Merkabah genau diesen Sterntetraeder wie oben genannt meint und als das „Gefährt des menschlichen Aufstiegs“ von Drunvalo Melchizedek in seinem Buch („Die Blume des Lebens, Band 2, Seite 347 ff.,) bezeichnet wird.

Die DNS beinhaltet den Ursprung und den Wandel

Das heisst mit anderen Worten, dass eine sich jetzt ent-wickelnde DNS als der Treibsatz für eine lebendige Merkabah fungiert und diese ihre Ursprungsqualitäten in jedem offenbaren darf. Sie ist kein Gen-Schrott wie es von der Schulwissenschaft bezeichnet wird. Was für ein Hohn der Schulwissenschaften. Der Schöpfer würfelt nicht. Das bedeutet, dass es einen rasanten Umschwung im Bewusstsein und in den Fähigkeiten der menschlichen Spezies jetzt gibt und in Zukunft noch schneller geben wird. Es werden viel mehr Menschen ihre heute noch sogenannten „übersinnlichen Kräfte“ entdecken und völlig normal gewinnbringend ihr ureigenes Talent und ihre Gaben für das Gemeinwohl im Kleinen und das Wohl aller im Großen einsetzen. Wenn wir bedenken, dass der Entwicklungszeitraum sich über 26000 Jahre hinzog, so hat sich das beständige Arbeiten und auch „mühevolle Warten“ auf Veränderung gelohnt und wir können vielleicht erahnen, was das „Goldene Zeitalter im SEIN“ JETZT für uns bereithält. Es werden ungeahnte Dinge möglich werden.  Der kosmische Mensch ist authentisch, wahrhaftig, ehrlich und orgastisch lebendig, wie Wilhelm Reich das bereits in den 1950er Jahren in seinen Büchern, die heute noch als Standardwerke in der psychiatrischen Ausbildung fungieren, beschrieb. Telepathie, Telekinese und der notwendige Schritt für einen allumfassenden nachhaltigen Umgang mit der Schöfung kennzeichnen den kosmischen Typ Mensch. Der kosmische Mensch steht im Kontakt mit allem was ist.

Technische Erfindungen beinflussen die DNS

Nun haben wir in den letzten 20 Jahren einen energisch betriebenen Ausbau von Hochfrequenztechnik erlebt. Handymasten an allen Orten. Mittlerweile will kaum einer noch auf diese Helfer verzichten. Und die menschliche DNS reagiert auf diese Technik. Der menschliche Organismus ist ein Flüssigkristall.  Unser bioelektrisches Instrument reagiert empfindlich auf elektrische Impulse.

Interessanterweise haben gerade die neuen funkgestützen Systeme, aber auch die Mikrowellenherde und Induktionstechniken, die in unser Leben Einzug hielten, einen gigantischen transformativen Wert, wenn man sie mit intelligenter Lebensenergie anreichert.  Die kosmisch-irdische Wirklichkeit muss in ihrem Informationsgehalt nur vollständig abgebildet werden. Vollumfänglich abgebildete Information der kosmischen Realität kennt irdisch keinen Verschleiß. In diesem Zusammenhang spricht man auch vom erfüllten „Kosmischen Trias“. Das bedeutet, dass der Wahrheitsgehalt, die Vollständigkeit und der Wirkungsgrad einer Information bei hundert Prozent liegen. Ist das gegeben und ist genügend intelligente Lichtenergie in einem System vorhanden, so ist es nach dem Gesetz der Entropie möglich, ein bestehendes System dauerhaft in der Molekularstruktur zu verändern, ohne den Stoff zu verändern. Das ist der Schlüssel zur Matrix.

Die auf der ganzen Welt auftretenden Kornkreise sind zum Beispiel so ein intelligentes Informationspotential. Sie spielen bei der Transformation Innen wie Außen, im Kleinen wie im Großen eine weitreichende Rolle. Diese kosmischen Botschaften stellen eine hochkomplexe, symmetrische Geometrie und heilige Informationen für uns Menschen kostenlos bereit und begeistern seit ihrem ersten Erscheinen. Das kosmische Trias ist gegeben und sie sind in der Summe der quantentechnische Urschöpfungsschlüssel für das neue kosmische Jahrtausend. Irdisch betrachtet bedeutet das, dass unsere technischen Systeme zukünftig Auslaufmodelle werden. Die Elektrotechnik war die Technologie des 20. Jahrhunderts  Die Licht-Quantentechnik wird die Energie des 21 Jahrhunderts. Nikola Tesla war einfach einhundert Jahre der Entwicklung voraus (d.h. Fahrzeuge werden drahtlos mit Energie versorgt werden so wie er das auch schon plante). Kein Wunder dass seine Erkenntnisse bis heute hinter Schloss und Riegel liegen.

Vortalkräfte als Generalschlüssel

Diese Vortalkräfte sind der Generalschlüssel zum Aufbau des neuen Universums. Sie sind die Grundsignatur die es braucht um diese Pforten sowohl Innen als auch Außen zu öffnen. Aus diesem Grund verwendeten die alten Kulturen der Kelten in unserem Kulturraum oder die Inkas und Mayas im lateinamerikanischen Raum  Symbole, ähnlich der Glyphen aus dem asiatischen Sprachraum oder der Indus-Kultur, die bis auf den heutigen Tag wirken und mehr Aussagekraft und Wirkung besitzen als tausend Worte. Sie sind hochkomplexe Konzepte und damit der Inbegriff von gebündelten Schlüsselkräften, die auch in unserer menschlichen DNA gespeichert und abrufbar sind.  Symbole dieser Art finden übrigens heute wieder Verwendung in Produkten, welche eine kosmische Transformation und Transmutation bewirken können.

Technische Systeme beinhalten eine Chance des Wandels

Für unser heutiges Jetzt bedeutet das, dass unser Funktelefon oder der WLAN Router und das Smartphone zum kosmischen Energiequell werden können, und die kosmische Transformation enorm beschleunigen, wenn diese hochfrequenten kosmischen Botschaften nutzbar eingesetzt werden. Lebensmittel können wieder lebendig werden und technische Strahlung wird biogen und damit dem Menschen zuträglich. Das heisst im Umkehrschluss, dass sich ein bestehendes lebendes System, egal ob Pflanze, Tier oder Mensch, egal in welchem Zustand, zusehends erholt, wenn ein intelligentes kosmisches Licht-Energie-System die technischen Helfer mit kraftvollen holistischen Informationen versorgt.

Und diese kraftvolle, holistische Bandbreite an Information liefert die Grundlage für einen Wandel der DNA. Wir wissen heute, dass unser Denken unsere Realität kreiert und damit unser Handeln bestimmt. Daraus folgert sich ganz einfach ein Wandel in unserem SEIN. Wenn wir mithilfe kosmischer Techniken hinter unser Denken kommen und damit eine fried- und freudvollere Atmosphäre kreieren, so erschaffen wir ein Lebensfeld in dem das Leben uns atmet. Und nicht umgekehrt, wie bislang, das  Leben von uns gedanklich konstruiert beatmet wird. Dieses Herangehen über erlernte Konzepte ist in der westlichen Welt immer kognitiv, nie emotional oder aus dem Leben heraus gegriffen. Es sind immer gedachte, auswendig angelernte Konzepte. Sie führen immer zum Kollaps oder Burnout auf allen Ebenen.

Also lassen wir uns  in-spirieren und Rück-verbinden (Religio) zu einem vollkommenen Menschen mit einem guten Herz. So werden Körper und Geist sich im besten Sinne rasch verändern und gesunden. Das Leben übernimmt die Führung. Unser Leben wird uns atmen. Und die Dinge ko-kreieren die wir wirklich brauchen. Reisebusse an den Gardasee gehören dann der Vergangnheit an.

Anstatt dessen erschaffen wir die dringend benötigten Dinge zur nachhaltigen Erhaltung unserer Mitwelt. Und im besten Sinne erträumen wir diese. Unser kosmisches Leben nimmt Fahrt auf.  Es wird lebenswert. Und wir werden kosmisch beseelt komplett.

Diese Umstände lassen sich messen

Entspannung und Konzentration bei einem hohen kosmischen Energielevel zeitgleich erlebt, lassen immer auf eine hohe kosmische transformative Kraft schließen. Moderne Messverfahren wie die Gasentladungs-Visualisierungs-Technik (GDV Technik nach Prof. Korotkov) oder die Herzratenvariabilitätsmessung (HRV Messung) bilden die Realität exakt ab (gültiges Kosmisches Trias) und geben einen detaillierten Aufschluss über ein bestehendes lebendiges System und dessen Veränderung.

Unser Leben und die Vervollständigung der Spezies Mensch basiert auf der heiligen Geometrie und der darin innewohnenden kosmisch- transformatorischen Kraft. Die Rasse Mensch ist mit Herz und Verstand kosmischer Natur. Sie besitzt obendrein jede Menge Humor und Spaß. Es liegt an jedem Einzelnen sein volles Potenzial zu entfalten und seine Gaben zu nutzen um die eigene Realität sinnvoll zu steuern. Im Kleinen wie im Großen.•


A
Dipl. Soz. Pädagoge (FH) Anton P. Neumann
lebt und arbeitet in Berlin.
Er ist Heilpraktiker und Körperpsychotherapeut
Radionik-Radar-Energiemediziner und
Entwickler wie Hersteller energetischer Produkte.
Er gibt Seminare zu „Steuerung und Ko-Kreation“.
Naturheilpraxis Neumann
APN Energetische Produkte
Gethsemanestr. 4
10437 Berlin
www.antonneumann.de
www.mycosmic.de